Sommerprogramm der Skizunft Besigheim e.V.

Wanderwochenende

13. bis 15. Oktober 2017  - Wandern in der Rhön      

<Bilder von der Vorwanderung im Juni 2017>      Keine Anmeldung mehr möglich!

Am Freitag werden wir das Schloss Fasanerie bei Fulda besuchen – dort sagen sie, es sei das schönste Barockschloss Hessens. Na ja. Wir sollten dort auf dem Parkplatz gegen 12 Uhr eintrudeln, weil im Schlossrestaurant für 12:30 Uhr reserviert ist. Es gibt eine Gruppen-Speisekarte.
Als Fahrzeit dorthin sind 2:30 Std angegeben. Man muss bei Würzburg ein Stück auf der staugeplagten A3 fahren, deshalb empfiehlt sich bei der Ausfahrt Heidingsfeld runter auf die B19 zu fahren und hinter Würzburg auf die A7 bis Dreieck Fulda wieder einzufahren. Navi: 36043 Fulda – Fasaneriestraße.
Nach dem Mittagessen werden wir um 14:30 Uhr eine Kostümführung genießen. Danach Weiterfahrt nach Gersfeld zum Hotel Sonne. Navi: 36129 Gersfeld/Rhön, Amelungstraße 1. Öffentlicher Parkplatz 100 Meter weiter in Richtung Wasserkuppe, Ehrenberg. Am Hotel selbst ist nur wenig Platz.
Die Zimmer im Hotel sind namentlich zugeteilt, laut Anmeldeliste. Übrigens: Ein Spaziergang durch Gersfeld lohnt sich (Schlosspark, zwei Schlösser, Barockkirche).


Am Samstag wandern wir zum Guckaisee und dem Pferdskopf hoch, wo wir die vulkanische Vergangenheit der Rhön und exquisite Aussichten erleben werden. Weiter geht es hoch zum Fliegerdenkmal auf der Wasserkuppe. (450 Höhenmeter). Alternativ wird mit Busunterstützung eine kürzere und bequemere Route angeboten, die aber auch sehr schönen ist. (350 Höhenmeter). Nach einem Imbiss in einem der Restaurants dort oben erfolgt der Abstieg von der Quelle der Fulda aus am Bach entlang durch eine idyllische Parklandschaft bis zum Abendessen mit Rhönforelle im Hotel. (Gesamtlänge etwa 16 km).


Am Sonntag packen wir wieder die Koffer und fahren um 9:30 Uhr zum Rhönhotel Grabenhöfchen (Hinweg ca. 15 km). Vom Grabenhöfchen starten wir um ca. 10 Uhr auf eine Rundwanderung zur Milseburg, der „Perle der Rhön“, einem Basaltklotz mit hervorragender Aussicht (gesamt 8 km). Im Grabenhöfchen ist auf 13:00 zum Abschiedsvesper reserviert. Danach erfolgt individuell die Heimfahrt.

Unser Wanderwochenende wird seit 2012 durchgeführt!       

< zurück zur Homepage-Startseite